Wasserrettungsdienst in der Öffentlichen Gefahrenabwehr

Die DLRG hat sich in Baden-Württemberg verpflichtet in der öffentlichen Gefahrenabwehr mitzuwirken. Im Rahmen des Landesrettungsdienstgesetztes führt sie den Rettungsdienst am, im und auf dem Wasser durch. 

Im Zuge dieser Verpflichtung unterhält die Ortsgruppe Mosbach einen eigenen Einsatztrupp. Die speziell für diese Aufgaben ausgebildeten und ausgerüsteten Mitarbeiter sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche über einen digitalen Funkmeldeempfänger erreichbar - jederzeit bereit ihre Arbeit stehen und liegen zu lassen um in Not geratenen Menschen zu Hilfe zu eilen.

Für die Arbeit in der Öffentlichen Gefahrenabwehr stehen in Mosbach ein Tauchtrupp sowie ein Bootstrupp bereit.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Aglasterhausen stellt die DLRG Mosbach den Wasser-Rettungsdienst im Rahmen der Öffentlichen Gefahrenabwehr auf dem Neckar von Neckarzimmern bis zur Kreisgrenze hinter Zwingenberg sicher. Für eine optimale Hilfe arbeiten wir eng mit dem Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes und den örtlichen Feuerwehren zusammen.

Einsatzgebiet

Neckar
Gemeinsam mit der Ortsgruppe Aglasterhausen übernehmen wir den Wasser-Rettungsdienst am Neckar: Von der Schleuse Neckarzimmern bis zur Kreisgrenze bei Zwingenberg.

Flüsse und Seen
Viele kleinere Flüsse, Bäche und auch einige Seen bereichern unser Einsatzgebiet. Nicht nur bei Hochwassern können die kleineren Gewässer, wie die Elz, gefährlich werden.

Letzter Einsatz

Sa, 31.08.2019

Rettungswachdienst faMos

- ohne besondere Vorkomnisse -... mehr

So, 25.08.2019

Rettungswachdienst faMos

- ohne besondere Vorkomnisse -... mehr

So, 18.08.2019

Rettungswachdienst faMos

- ohne besondere Vorkomnisse -... mehr